Tag-Archiv | alessandro

Glossybox Beauty März 2013

Da Glossybox im März ihr zweites Jubiläum feierten, gab es eine ganz spezielle Ausgabe der Box. Hier zeige ich euch meine:

glossybox_märz_1

Anstelle der üblichen Box gab es diesmal eine Glossybox Travel Bag. Die Meinungen dazu waren wirklich sehr unterschiedlich, viele hielten sie für unnötig, schlecht verarbeitet oder gar hässlich. Ich für meinen Teil finde sie wirklich toll! Sie ist einwandfrei verarbeitet und hat eine äußerst praktische Fächeraufteilung. Mir gefällt sie, daher werde ich sie auch auf jeden Fall benutzen!

glossybox_märz_2 glossybox_märz_3

Alessandro Nail Polish „073 Glitter Queen“, 5ml, 9,95€/10ml

Der schnell trocknende, farintensive Nagellack lässt sich besonders einfach und streifenfrei auftragen. Mit seinem Glanz un der glitzernden Optik ist er ihr idealer Begleiter für den anstehenden Konfettiregen.

Gefällt mir gut, zumal ich auch Alessandro Nagellacke sehr gerne mag. Schade nur, dass sie nicht die Originalgröße reingepackt haben.

glossybox_märz_4

The Body Shop Chocomania Body Butter, 50ml, 16,00€ /200ml

Die Chocomania Body Butter spendet 48 Stunden Feuchtigkeit mit 13 fair gehandelten Inhaltsstoffen aus 11 Ländern und duftet himmlisch nach Schokolade.

Produkte von The Body Shop sind nicht so meins, doch diese Body Butter ist echt der Hammer! Sie riecht so toll nach dunkler Schokolade, lässt sich leicht auftragen und macht die Haut schön weich. Für mich eine echte Überraschung!

glossybox_märz_5

Kryolan Glamour Glow Natural Tan, Travel Size 3g, 26,50€/10g

Damit Sie bei jeder Party glänzen, gibt es den Glamour Glow. Der mikronisierende Kompaktpuder sorgt für die schönsten Licht- und Glanzeffekte. Er haftet lange und wird Sie mit seinem hohen Tragekomfort begeistern. Probieren Sie ihn gleich auf ihren Wangen aus.

Auf Highlighter stehe ich nicht besonders, doch diese Farbe hier gefällt mir so gut, dass ich sie wohl anderweitig einsetzen werde! Als Lidschatten kann ich sie mir sehr gut vorstellen.

glossybox_märz_6

Carmex Lippenbalsam Tiegel, 1,75g, 1,99€

Models, Stars und make-up Profis aus aller Welt lieben den Lippenbalsam. Mit seiner einzigartigen Rezeptur wirkt das mehrfach ausgezeichnete Kultprodukt beruhigend, feuchtigkeitsspendend und macht ihre Lippen wieder geschmeidig.

Hier gab es in der Bloggergemeinde viel Empörung, da so ein billiges Produkt in der Glossybox nichts verloren habe. Ich kannte zwar die Marke, habe sie aber noch nie probiert (noch nie irgendwo gesehen!). Also habe ich den Lippenbalsam gleich ausprobiert und ich muss gestehen: ich bin absolut begeistert davon! Keiner meiner bisherigen Lippenpflegestifte hat die Lippen so schön weich gemacht und vor allem lange gepflegt.

glossybox_märz_7

Da Vinci Cosmetics Mineral Shimmer „83 Mona Lisa“, 1,75g, 11,20€

Ein natürliches Produkt, so vielfältig einsetzbar, dass sie es nicht nur zu Festlichkeiten, sondern täglich tragen möchten. Denn egal, ob Sie es als Lidschatten, Schimmer für den Körper, Blush oder in ihrem Lipgloss oder Nagellack nutzen, das Ergebnis wird strahlend schön sein.

Auch hier hat es mir die Farbe wieder angetan (die übrigens gut zum Kryolan Glamour Glow passt!). Die recht dunkle Nuance werde ich ebenfalls als Lidschatten verwenden, oder – falls mich die Sonne genug küsst – als Bronzer.

glossybox_märz_8

Dr. Hauschka Kosmetik Gesichtscreme Quitte + Reinigungsmilch, 5ml + 10ml

Reinigung und Pflege, perfekt aufeinander abgestimmt: Die Reinigungsmilch befreit ihre Haut vom Party-Make-up und die Gesichtscreme Quitte pflegt sie mit Feuchtigkeit, Heilpflanzenessenzen und erlesenen Ölen.

Wieder ein Volltreffer! Dr. Hauschka mag ich sehr gerne, zudem habe ich noch ein paar weitere Proben aus der Serie, die ich dann mal allesamt aufbrauchen kann.

Fazit:

Auch wenn es eher Zufall war: diese Box war perfekt auf mich abgestimmt! Ich habe mich über jedes Produkt gefreut und kann sie auch alle verwenden. Noch nie war ich so begeistert von Glossybox, das hätte ich nicht gedacht. Umso schwerer ist mir dann leider auch die Entscheidung gefallen, das Glossybox-Abo zu kündigen. Die Produkte waren toll und auch definitiv ihr Geld wert, doch quillt mein Bad gerade über mit Produktproben aus sämtlichen Boxen, bei denen ich einfach nicht mit dem Aufbrauchen hinterher komme. Nun ist erstmal die Glossybox weg, da sie die teuerste war. Wie es mit den anderen weitergeht, wird der Inhalt für mich entscheiden 😉

Wie hat euch nun die Zusammenstellung der Box gefallen?

Liebe Grüße

Cosmantha

Advertisements

Alessandro-Haul bei vente-privee

Im Januar gab es bei vente-privee reduzierte Alessandro Artikel, bei denen ich mir das Shoppen nicht verkneifen konnte 😉

Wer vente-privee nicht kennt: ähnlich wie bei Brands4Friends gibt es dort ständig wechsenlde Aktionen, bei denen diverse Marken reduziert angeboten werden. Wer neugierig ist, darf gerne hier klicken.

Nun zu meiner Bestellung:

alessandro_1 alessandro_2 alessandro_3

„Marvelicious Dream“, „Clubbing Reflection“, „Precious Treasure“, „Mood Brown“, jeweils 5ml

alessandro_4 alessandro_5 alessandro_6

„Black Velvet“, „Belle Mademoiselle“, „Russian Roulette“, jeweils 5ml

alessandro_7 alessandro_8

„IT-Girl on tour“ und „Midnight violet“, jeweils 5ml

Als das Päckchen mit den Lacken endlich ankam, war ich erstaunt über die Farben. Online haben sie bei weitem nicht so toll ausgesehen 🙂

Was sagt ihr zu der Farbauswahl?

Liebe Grüße

Cosmantha

NOTD vom 19.01.2013

Zum ersten Mal einen Lack aus meiner Alessandro Bestellung von Brands4Friends benutzt:

notd_19012013_1 notd_19012013_2 notd_19012013_3 notd_19012013_4

„Nr. 366“ von Alessandro ist ein farbintensives Koralle mit leichtem Schimmer. Leichter Auftrag und gute Deckkraft bei zwei Schichten. Ich könnte die Nägel stundenlang ansehen, geht’s euch ähnlich?

Liebe Grüße

Cosmantha

Neu im Januar Teil 2

Und hier der Rest meiner Neuanschaffungen im Januar:

In der Drogerie Müller hielt ich Ausschau nach der neuen Manhattan LE „Supernova“ und wurde fündig:

Neu_januar_14 Neu_januar_15

Der Nagellack Nr. 3 erschien mir gut als Ersatz für den Essie Nagellack „Penny Talk“, den ich leider nicht ergattern konnte. Zudem durfte der Lack Nr. 2. Tolle Metalliclacke!

Neu_januar_16 Neu_januar_17

An der Kasse überraschte mich das Display „Catch me“ von Alessandro. Da lässt man sich bei solch tollen Lacken doch nicht zweimal bitten. „Enigmatic Poetry“ und „Sacred Silver“ huschten ins Körbchen.

 

Ein weiterer Ausflug zu DM – ich brauchte ganz dringend Haargummis – endete hiermit:

Neu_januar_18

Drei Balea Masken: Feuchtigkeitsmaske mit Papaya, Regenerierend mit Milch & Honig sowie die verwöhnende Seelenzart Maske. Ja, im moment stehe ich total auf Gesichtsmasken.

Neu_januar_19

Ebelin Nagellackentferner, der hat mich aufgrund des enthaltenen Arganöls gereizt; Haargummis sowie der essence colour & go Nagellack „139 walk on the wild side“

Neu_januar_20 Neu_januar_21

Die Topcoats der „Hugs & Kisses“ LE von Essence hatte ich auch lange gesucht und nun gefunden: 03 crazy in love; 02 dreams for sale; 01 more than words

 

Ein Schnäppchen bei Ebay:

Neu_januar_22

Essie „Nothing else metals“ aus der „Mirror Metallics“ LE

 

Spezielle Angebote anlässlich meines Geburtstages haben mich dann noch dazu bewegt, bei le club des createurs de beaute zu bestellen:

Neu_januar_23

Mini b. 40 seconds Nagellacke in den Farben „Goldrosé“, „Skarabäus-Gold“ und „Osiris gold-grau“

Neu_januar_24

Gratis gab es: kleine Kosmetiktasche mit goldenem Sternanhänger, größere Kosmetiktasche mit Plüsch, diverse Creme-, Lidschatten- und Lippenstiftproben sowie ein kleines Notizbüchlein.

Neu_januar_25

Da ich keinen mehr da hatte: schwarzer Fllüssigeyeliner von agnés b.

Neu_januar_26

Probe der Abschminklotion „pHysio Demaq“

Neu_januar_27

Mini b. 40 seconds! Nagellack „Rock & Red!“

Neu_januar_28

Als Geburtstagsgeschenk: Lippenbalsam Himbeere von agnés b.

Das waren nun alle meine neuen Schätze im Januar! Nächsten Monat wird es viel ruhiger zu gehen, da Anti-Shopping angesagt ist :-/

Liebe Grüße

Cosmantha

Auf ein neues: Glossybox Bejeweled Dezember

Regelmäßig erhalte ich von Glossybox Emails, zuletzt welche mit Rabattgutscheinen, die mich spontan dazu verführt haben, mir wieder die Glossybox Beauty zu bestellen.

Bei einem Preis von „nur“ 9€ wollte ich es einfach wagen. Hier der Inhalt der sogenannten „Bejeweled“-Edition:

glossybox_dezember_3glossybox_dezember_4  glossybox_dezember_5

BM Beauty Makeup Pinsel, Nr. 119, Originalprodukt, ab 7,50€

Ihr persönlicher Silvester-Countdown läuft: Das Outfit sitzt und der Sekt steht kalt. Nun kann sich mit Hingabe dem Party-Make-up gewidmet werden. Der superdichte und softe Pinsel steht Ihnen dabei gern als nützlicher Helfer zur Seite und überzeugt auch durch tierliebe Herstellung.

Pinsel sind an und für sich ja keine schlechte Idee für eine Beautybox, doch anstelle eines Eyeliner-Pinsels hätte ich viel lieber einen für Lidschatten oder Puder gehabt. Verwenden werde ich ihn aber trotzdem, da die Gesamtlänge für mich optimal ist.

glossybox_dezember_6

Korres Eyeshadow, Farbe „Base“, Originalprodukt, 12,90€/1,8g

Ein Date für eine rauschende Neujahrsfeier steht an und Sie wollen mit einem strahlenden Augenaufschlag punkten? Der Lidschatten fasziniert mit Perlenextrakten, mikronisierten Wachsen und Pigmenten. Er glänzt durch eine geschmeidig strahlende Farbgebung in brillanten und reinen Tönen.

Base – der Farbname sagt eigentlich schon alles. Nichts besonderes und meiner Meinung nach auch überhaupt nicht passend zum Thema „Bejeweled“ – hier hätte ich mir eher einen schönen, glitzernden Lidschatten in gold oder silber vorgestellt. Diese Farbe lässt sich eher für ein Nude-Make up verwenden oder eben als Base. Einziges Trostpflaster: Schon das zweite Originalprodukt!

glossybox_dezember_7

Alessandro Snowflake Smoothing Hand Cream, Probiergröße mit 30ml, Originalgröße mit 100ml für 8,95€

Reichen Sie Ihrem Liebsten für den Silvestertanz die Hand! Dank der intensiven Handcreme mit Bratapfelduft und pflegenden Vitaminen kann man dieser Aufforderung mit einer zarten Haut entspannt nachkommen!

Ich hab der letzten Weihnachtsedition ja schon hinterher getrauert, doch diese Handcreme tröstet mich ein wenig! Sie riecht wirklich toll nach Bratapfel, zieht schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Für mich ein kleines Must-Have für Weihnachten 😉

glossybox_dezember_8

Essie Nagellack Mirror Metallics, Farbe „Good as Gold“, Originalprodukt, 9,00€

Der neueste Geniestreich von Essie Weingarten: Mit diesen schimmernden Lacken ist Ihnen ein glamouröser Auftritt in der Neujahrsnacht gewiss. Die professionelle Gel-Textur sorgt für perfekte Deckkraft und strahlenden Glanz, der Fächerpinsel ermöglicht ein leichtes und präzises Auftragen.

Freud und Leid können so dicht beieinander liegen! Diese Lacke haben mich von Anfang an fasziniert, doch waren sie überall ausverkauft und zu den überteuerten Preisen bei Ebay wollte ich sie einfach nicht kaufen. Nun hab ich einen der Lacke, quasi für lau, doch wirklich glücklich bin ich dann doch nicht: ein Goldton, mindestens der fünfte in meiner Sammlung (Rot kann man ja nie genug haben, aber Gold?!?).  Da bin ich wirklich neidisch auf all diejenigen Glückspilze, die in ihrer Box die Farbe „Penny Talk“ hatten, den ich mir so sehr wünsche… So kann es gehen! Zu Gute halten muss ich hier allerdings schon, dass der Pinsel wirklich gut ist und der Lack beim ersten Auftrag schon sehr gut deckt. Immerhin 😉

glossybox_dezember_9

glossybox_dezember_10

Cosline Concealer Nr. 965, Originalprodukt, 9,00€

Dunkle Augenschatten, Äderchen oder kleine Unreinheiten gilt es nach der Silvesterparty gekonnt zu kaschieren. Da kommt dieser Concealer als praktischer Begleiter gerade recht. Er passt sich dem Hautton an und ist besonders für die zarte Haut rund um die Augenpartie geeignet.

Wie die meisten anderen Abonnenten kann auch ich hier nur sagen: der Farbton ist definitiv zu dunkel! Anstatt Augenschatten zu kaschieren, kann ich hiermit welche hinmalen 😉 Beim kurzen Swatch auf dem Handrücken ist mir auch aufgefallen, dass die Konsistenz sehr zäh ist und sich der Concealer nur schwer auftragen lässt. Das spricht für mich eindeutig gegen eine Verwendung rund um das Auge!

glossybox_dezember_1

Goodie: False Lashes

Würde ich mir so vermutlich nie kaufen, doch testen werde ich sie allemal.

glossybox_dezember_2

Glossy Mag und Zalando Gutschein

Glossy Mag ist für mich mehr als überflüssig und wandert nach kurzem durchblättern direkt in die Tonne. Beim Zalando Gutschein habe ich leider nur die 5Euro Version bekommen, hier gab es auch welche mit deutlich höheren Beträgen 😉

Fazit:

Preislich betrachtet hat sich die Glossybox auf jeden Fall gelohnt. Inhaltlich gesehen bin ich etwas zwiegespalten: mit der Handcreme bin ich voll zufrieden, bei allen anderen Produkten bin ich mit den Farben bzw. Ausführungen (Pinsel) nicht zu 100 Prozent glücklich, wobei die Produkte an sich – bis auf den Concealer – eigentlich ganz gut sind. Es ist auch kein Produkt dabei, das ich überhaupt nicht nutzen würde, was auf jeden Fall ein großes Plus ist. Das Thema „Bejeweled“, das besonders auf Silvester abzielt, ist jedoch wirklich schlecht umgesetzt.

Ob ich noch weitere Boxen erhalten möchte, muss ich mir noch etwas genauer überlegen. Ihr werdet es auf jeden Fall mitbekommen 😉

Liebe Grüße

Cosmantha

NOTD vom 12.08.2012

 

 

 

 

 

 

 

Eigentlich wollte ich mir wie gewöhnlich die Nägel nur einer Farbe lackieren, doch war mir der Lack dann einfach zu grell. Also habe ich versucht, ihn irgendwie „erträglicher“ zu gestalten 😉

Kleines Experiment am Daumennagel

Verwendet habe ich: P2 gold tip aus der „Ship Ahoi“ LE (nur Daumen); Catrice „Welcome to pink tropez“ aus der „Cruise Couture“ LE und „Sunshine Reggae“ von Alessandro.

Nun, der gelbe Lack entpuppte sich auf den Nägeln als grelles Neon-gelb, der sich aufgrund des winzigen Pinsels wirklich schlecht auftragen liess. Was ich erst beim Entfernen bemerkt habe: trotz zwei Schichten Unterlack hat er meine Nägel völlig verfärbt 😦

Mein Versuch, ihn mit Pink zu entschärfen erinnerte mich dann an den Cocktail „Tequila Sunrise“, doch ich muss zugeben, dass es mir nicht wirklich gefallen hat, da das gelb zu grell hierfür war. Und was ich mir bei den goldenen Spots gedacht habe? – keine Ahnung, wirklich schlimmer konnte es ja nicht werden 😉

Definitiv ein Fehltritt – und der Alessandro Nagellack wird definitiv ausgemustert!

Liebe Grüße

Cosmantha