Tag-Archiv | Lippenpflege

Aufgebraucht im März 2013

Diesmal – man sehe und staune! – gibt es nur eine Hand voll Produkte, die ich in einem Monat aufgebraucht habe. Sehr außergewöhnlich für mich. doch ich denke im April wird es wieder deutlich mehr sein.

aufgebraucht_märz_2013

Ebelin Wattepads

Immer wieder gern benutzt, da sie nicht fusseln und ihre Form behalten.

Lacoste Eau de Lacoste Duschgel

Ein sehr toller, frischer Duft! Hat mir gut gefallen. Da ich jedoch noch ausreichend Duschgel sowie Parfum habe, wird erstmal kein Produkt aus der Duftreihe gekauft.

Avon simply delicate Sensitive

Benutze ich regelmäßig, der Nachfolger ist auch schon in Benutzung.

Elmex sensitive professional Zahnpasta

Die angepriesene Wirkung blieb bei mir leider aus. Geschmacklich war sie für mich auch nicht der Hit, da sie mir zu sehr nach Pfefferminz/Menthol geschmeckt hat. Kein Nachkaufprodukt!

Alverde Lippenbalsam Calendula

Den fand ich sehr gut! Der Duft ist ganz dezent und kaum wahrnehmbar, die Pflege dafür umso besser! Werde ich bei Bedarf wieder kaufen.

 

Das waren auch schon alle Produkte! Zur Erklärung: im März war mein Geruchssinn mehr als empfindlich, vieles war mir auf einmal viel zu intensiv. Ich musste mir einige neue Produkte zulegen, die nahezu geruchslos waren bzw. recht frisch und zitronig rochen. Mittlerweile ertrage ich aber wieder mehr Düfte und kann somit wieder mehr benutzen 😉

Liebe Grüße

Cosmantha

Glossybox Beauty März 2013

Da Glossybox im März ihr zweites Jubiläum feierten, gab es eine ganz spezielle Ausgabe der Box. Hier zeige ich euch meine:

glossybox_märz_1

Anstelle der üblichen Box gab es diesmal eine Glossybox Travel Bag. Die Meinungen dazu waren wirklich sehr unterschiedlich, viele hielten sie für unnötig, schlecht verarbeitet oder gar hässlich. Ich für meinen Teil finde sie wirklich toll! Sie ist einwandfrei verarbeitet und hat eine äußerst praktische Fächeraufteilung. Mir gefällt sie, daher werde ich sie auch auf jeden Fall benutzen!

glossybox_märz_2 glossybox_märz_3

Alessandro Nail Polish „073 Glitter Queen“, 5ml, 9,95€/10ml

Der schnell trocknende, farintensive Nagellack lässt sich besonders einfach und streifenfrei auftragen. Mit seinem Glanz un der glitzernden Optik ist er ihr idealer Begleiter für den anstehenden Konfettiregen.

Gefällt mir gut, zumal ich auch Alessandro Nagellacke sehr gerne mag. Schade nur, dass sie nicht die Originalgröße reingepackt haben.

glossybox_märz_4

The Body Shop Chocomania Body Butter, 50ml, 16,00€ /200ml

Die Chocomania Body Butter spendet 48 Stunden Feuchtigkeit mit 13 fair gehandelten Inhaltsstoffen aus 11 Ländern und duftet himmlisch nach Schokolade.

Produkte von The Body Shop sind nicht so meins, doch diese Body Butter ist echt der Hammer! Sie riecht so toll nach dunkler Schokolade, lässt sich leicht auftragen und macht die Haut schön weich. Für mich eine echte Überraschung!

glossybox_märz_5

Kryolan Glamour Glow Natural Tan, Travel Size 3g, 26,50€/10g

Damit Sie bei jeder Party glänzen, gibt es den Glamour Glow. Der mikronisierende Kompaktpuder sorgt für die schönsten Licht- und Glanzeffekte. Er haftet lange und wird Sie mit seinem hohen Tragekomfort begeistern. Probieren Sie ihn gleich auf ihren Wangen aus.

Auf Highlighter stehe ich nicht besonders, doch diese Farbe hier gefällt mir so gut, dass ich sie wohl anderweitig einsetzen werde! Als Lidschatten kann ich sie mir sehr gut vorstellen.

glossybox_märz_6

Carmex Lippenbalsam Tiegel, 1,75g, 1,99€

Models, Stars und make-up Profis aus aller Welt lieben den Lippenbalsam. Mit seiner einzigartigen Rezeptur wirkt das mehrfach ausgezeichnete Kultprodukt beruhigend, feuchtigkeitsspendend und macht ihre Lippen wieder geschmeidig.

Hier gab es in der Bloggergemeinde viel Empörung, da so ein billiges Produkt in der Glossybox nichts verloren habe. Ich kannte zwar die Marke, habe sie aber noch nie probiert (noch nie irgendwo gesehen!). Also habe ich den Lippenbalsam gleich ausprobiert und ich muss gestehen: ich bin absolut begeistert davon! Keiner meiner bisherigen Lippenpflegestifte hat die Lippen so schön weich gemacht und vor allem lange gepflegt.

glossybox_märz_7

Da Vinci Cosmetics Mineral Shimmer „83 Mona Lisa“, 1,75g, 11,20€

Ein natürliches Produkt, so vielfältig einsetzbar, dass sie es nicht nur zu Festlichkeiten, sondern täglich tragen möchten. Denn egal, ob Sie es als Lidschatten, Schimmer für den Körper, Blush oder in ihrem Lipgloss oder Nagellack nutzen, das Ergebnis wird strahlend schön sein.

Auch hier hat es mir die Farbe wieder angetan (die übrigens gut zum Kryolan Glamour Glow passt!). Die recht dunkle Nuance werde ich ebenfalls als Lidschatten verwenden, oder – falls mich die Sonne genug küsst – als Bronzer.

glossybox_märz_8

Dr. Hauschka Kosmetik Gesichtscreme Quitte + Reinigungsmilch, 5ml + 10ml

Reinigung und Pflege, perfekt aufeinander abgestimmt: Die Reinigungsmilch befreit ihre Haut vom Party-Make-up und die Gesichtscreme Quitte pflegt sie mit Feuchtigkeit, Heilpflanzenessenzen und erlesenen Ölen.

Wieder ein Volltreffer! Dr. Hauschka mag ich sehr gerne, zudem habe ich noch ein paar weitere Proben aus der Serie, die ich dann mal allesamt aufbrauchen kann.

Fazit:

Auch wenn es eher Zufall war: diese Box war perfekt auf mich abgestimmt! Ich habe mich über jedes Produkt gefreut und kann sie auch alle verwenden. Noch nie war ich so begeistert von Glossybox, das hätte ich nicht gedacht. Umso schwerer ist mir dann leider auch die Entscheidung gefallen, das Glossybox-Abo zu kündigen. Die Produkte waren toll und auch definitiv ihr Geld wert, doch quillt mein Bad gerade über mit Produktproben aus sämtlichen Boxen, bei denen ich einfach nicht mit dem Aufbrauchen hinterher komme. Nun ist erstmal die Glossybox weg, da sie die teuerste war. Wie es mit den anderen weitergeht, wird der Inhalt für mich entscheiden 😉

Wie hat euch nun die Zusammenstellung der Box gefallen?

Liebe Grüße

Cosmantha

Kosmetikmord Challenge: Endergebnis!

Ja irgendwie ist die Challenge hier auf dem Blog etwas untergegangen, aber nun möchte ich noch einen kleinen Abschlussbericht abliefern!

Wer meine „Aufgebraucht im…“ Posts verfolgt hat, dem dürfte das ein oder andere Produkt aus der Challenge aufgefallen sein. Hier nochmal zur Erinnerung, was ich alles aufbrauchen wollte:

challenge9 challenge8 challenge7 challenge6 challenge5 challenge4 challenge3 challenge2 challenge

So, und was ist nun daraus geworden? Ich habe alles leer bekommen, bis auf drei Produkte, die wirklich ein schwieriger Fall sind!

Die üblen Kandidaten:

kosmetikmord_ergebnis

Astor Liquid Care Lipgloss: erstaunlich ergiebig, wirklich weit bin ich in der ganzen Zeit nicht gekommen, aber es wird. Gebt mir noch ein paar Monate!

Catrice Allround Concealer: ein Pfännchen ist komplett leer, die beiden rechts so gut wie. Wird wohl nicht mehr allzu lange dauern, bis auch das leer ist.

P2 Perfect Face Anti-red base: der Füllstand war immer schwer einzuschätzen, es schien fast so, als würde es nie leer werden. Aber psst, spoiler-alarm: als ich schon fast die Nase voll davon hatte, kam die Überraschung. Ihr werdet die Base bald wieder sehen 😉

Fazit:

Anstrengender, als man glaubt. Lag vielleicht auch an der Menge der Produkte, die ich leeren wollte. Zeitweise wollte ich einfach nicht mehr, da man z.B. bei Parfum einfach mal Abwechslung braucht oder einfach nur ein kleines Erfolgserlebnis. Auch wenn nicht alles leer geworden ist, so bin ich dennoch stolz, so vieles aufgebraucht zu haben. Und beim nächsten Mal wähle ich weniger Produkte aus!

Liebe Grüße

Cosmantha

Aufgebraucht im November

aufgebraucht_November_1

aufgebraucht_November_2

Schwarzkopf Schauma Cotton Fresh Sprüh-Pflege

Der Duft war recht angenehm, doch von dem „48h Frische-Effekt“ habe ich leider nichts gemerkt. Es war okay, wird aber nicht nachgekauft, da ich hierfür bessere Produkte verwende.

Balea Rasiergel Summer time

Wer es noch nicht weiß: eines meiner Rasiergel-Favoriten. Wird stehts nachgekauft.

Clearasil Daily Clear Vitamin & Extrakte Wash & Mask

Fälschlicherweise hatte ich angenommen, dass es sich hierbei um exakt das gleiche Produkt handelt, wie das „unbekannte“ Waschgel aus eine der Glossyboxen. Dies war jedoch ein Waschpeeling, daher vermisste ich nun die Peelingkügelchen. Von der Wirkung war ich deshalb nicht sehr überzeugt und auch wie bei dem anderen Clearasil Produkt, muss ich die Verpackung bemängeln, aus der sich gegen Ende nur schlecht noch der Inhalt entnehmen lässt.

P2 2in1 Hand Peel + Care

Um dieses Handpeeling schneller leer zu bekommen, habe ich es als Körperpeeling beim Duschen verwendet. War zwar eine etwas rutschige Angelegenheit, doch es hat super gegen meine Reibeisenhaut an den Oberarmen gewirkt, diese waren endlich mal schön glatt und weich 🙂

aufgebraucht_November_3

Avon Naturals Mandelöl & Avocado Shampoo

Dieses Shampoo benutze ich wirklich immer wieder gern, doch diese XXL Größe hat wahnsinnig lange gehalten. Ich mag diese großen Flaschen eigentlich nicht, da sie auch recht viel Platz wegnehmen und unhandlich sind, doch da Avon diese immer wieder zu Schnäppchenpreisen anbietet, werde ich stets rückfällig 🙂

Avon Senses Reflection

Es ist lila, dafür lieb ich es ja schon 😉 Aber natürlich ist der Duft auch nicht zu verachten, gerne kaufe ich das Duschgel (oder auch als Handseife) immer wieder. Leider gilt auch hier: diese Sondergröße ist einfach unhandlich…

Yves Rocher Jardins du Monde Duschgel mit Granatapfel

Dieses Duschgel war ganz okay, den Duft kannte ich bereits von der Gesichtsmaske. Konnte man benutzen, wird allerdings nicht nachgekauft, da es die Haut nicht sonderlich toll pflegte.

Yves Rocher Culture Bio Duschgel mit Bioarganöl

Furchtbarer Duft, wie bei den meisten anderen Duschgels bzw. -cremes von YR. Erinnerte mich an den Buttersäuregeruch aus dem Chemieunterricht, so bitter und etwas herb. *schauder* Konnte ich nur gemischt mit einem anderen Duschgel ertragen.

Yves Rocher Jardins du Monde Duschcreme mit Baumwoll-Blüte

Zuerst dachte ich, der Duft wäre einigermaßen okay, doch aufgetragen auf der Haut veränderte sich der Duft und roch bitter, ähnlich dem Duschgel mit Bioarganöl.

aufgebraucht_November_4

Mavalia Hals & Dekolletee Pflege glättend

Hat die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und einen neutralen Duft.  War soweit okay, jedoch verwende ich für Hals und Dekolletee eine normale Gesichtscreme bzw. Bodylotion und bin damit zufrieden.

Nivea aqua effect feuchtigkeitsspendende Tagescreme

Habe ich früher eine Zeit lang verwendet, jedoch ist sie mir ein bisschen zu reichhaltig und auch nicht als Basis für Make-up geeignet.

Luvos Heilerde Gesichtsmaske

Die Wirkung der Heilerde finde ich super, jedoch bröckelt die Maske, sobald sie trocknet und hinterlässt im Bad stets eine Sauerrei.

Jil Sander Everose eau de Toilette

Hierauf hatte ich mich sehr gefreut, damit die Bodylotion schon so zugesagt hat. Leider entwickelte sich der Duft des edT auf meiner Haut ganz anders als die Bodylotion und ich muss sagen, das edT ist nichts für mich! Kennt ihr diesen Effekt, dass edT und Bodylotion aus einer Serie unterschiedlich auf der Haut riechen?

aufgebraucht_November_5

Murnauers Kristall Deo

Habe ich mir mal zum Testen geholt. Es hat nicht völlig versagt, jedoch war es auch nicht sonderlich überzeugend. Nachgekauft wird es daher nicht.

AOK First Beauty Pflegendes Feuchtigkeits-Fluid mit Minze und Joghurt-Extrakt

Hat meine Haut anständig gepflegt und roch zudem noch sehr lecker und erfrischend! Das leichte Fluid zog auch sehr schnell ein. Tendenziell ein Nachkauf-Kandidat und sehr zu empfehlen!

AVON Solutions complete balance Deep cleansing clay mask

Diese Tonerdemaske habe ich sehr gerne verwendet, anfangs musste ich mich zwar an den Geruch gewöhnen, der leicht in den Augen brannte, doch die Wirkung machte dies wieder wett. Wirkt beim Abwaschen wie ein Peeling und man erhält unheimlich schöne, glatte Haut. Der Nachfolger steht bereits in den Startlöchern!

VEGAS Nail Care Polish Remover Box

Diesen Nagellackentferner fand ich sehr praktisch. Besonders effektiv war er bei sonst recht hartnäckigen dunklen Nagellacken und besonders bei Glitzer. Mit der Zeit hat sich allerdings der Schaumstoffkern immer mehr aufgelöst und man hatte kleine Flocken an den Fingern hängen. Nagellackentferner wäre zwar noch genug enthalten, jedoch ist dieser mit der Zeit so verfärbt, dass zwar die Fingernägel sauber rauskommen, die Haut jedoch bunt gefärbt ist. Das war das K.O.-Kriterium. In Zukunft werde ich wieder normalen Nagellackentferner verwenden.

aufgebraucht_November_6

IKOS Profischminke Wet&Dry

Gemischt mit hellerem Puder konnte ich es im Sommer im gesamten Gesicht tragen, später nur noch zum Konturieren. War in Ordnung, ist jedoch nicht fester Bestandteil meiner Schminkroutine.

aufgebraucht_November_7

Yves Rocher Les Plaisirs Nature Hafer Körpermilch

Da ich von Avon bereits eine Bodylotion mit Hafer besitze und den Duft liebe, wollte ich diese auch mal testen. Leider war der Geruch komplett anders, erinnerte eher an Schnittblumen als an Hafer. Die Konsistenz fand ich zudem noch etwas merkwürdig: die Körpermilch war nur schwer aus dem Fläschchen zu entnehmen, da sie so fest war. Auf der Handfläche jedoch „schmolz“ sie dann und tropfte. Der Test ging leider in die Hose, zum Glück habe das nur eine Probiergröße!

Alverde Körperbutter Verveine

Cremes von Balea und Alverde in diesen kleinen Tiegeln verwende ich ausschließlich als Handcreme für die Nacht, so auch diese hier. Hat schön frisch nach Zitronenmelisse gerochen, perfekt für den Sommer.

Balea Bodybutter Kakao

Wurde stets als Handcreme über Nacht verwendet und hat seinen Dienst stets tadellos erledigt! Der Kakao-Duft ist schon toll, jedoch könnte ich mir nicht vorstellen, am ganzen Körper danach zu riechen 😉

Moschino edP „Glamour“

Ein tolles Parfum, dass man eigentlich fast zu jeder Gelegenheit tragen kann. Besonders schön ist auch der liebevoll gestaltete Flakon, den ich wohl nicht so schnell entsorgen werde 😉

aufgebraucht_November_8

Yves Rocher Jardins du Monde Duschcreme mit Mandel aus Kalifornien & Duschcreme mit Bio-Malve

Wie ihr sehen könnt, sind diese beiden Produkte nicht leer. Ich habe sie nicht aufgebraucht sondern werde sie aussondern. Die Duschcreme mit Bio-Malve habe ich 1x getestet, doch auch hiermit wurde ich nicht glücklich und nun habe ich genug davon, Duschgel zu verwenden, dessen Duft ich nicht mag. Das Duschgel mit Mandel habe ich gar nicht erst getestet, da ich mir sicher bin, dass es ähnlich wie die anderen riechen wird. Mal sehen, bei nächsten Wichteln werden sie wohl bei mir ausziehen, vielleicht wird jemand anderes damit glücklich!

aufgebraucht_November_9

Jil Sander Everose Body Lotion

Ein frischer, leicht süßer Duft, der mir gut gefallen hat. Ich freu mich schon darauf, die zweite Tube davon aufzubrauchen!

ESPRIT Styling XL Lip Plumper

Unauffällige Farbe und sehr schöner Glanz, ich habe ihn recht gerne benutzt, auch wenn ich gefühlt etwa 10 Jahre gebraucht habe, um ihn leer zu bekommen 😀

KIKO Lip Balm

Sehr schickes Design für einen Lippenpflegestift! Kein besonders auffälliger Duft und gute Pflege – für einen einfachen Pflegestift aber meiner Meinung nach zu teuer.

Balea Fresh Grapefruit Lippenpflegestift

Grapefruitduft mag ich sehr gerne und da dieser nicht allzu dominant war, habe ich ihn sehr gerne benutzt.

Oral B Brush Aways

Ganz witzig für unterwegs, jedoch nichts im Vergleich zum richtigen Zähneputzen. Ich hatte es für Notfälle immer dabei, doch da ich es nie gebraucht habe, habe ich es kurzerhand einfach so aufgebraucht.

aufgebraucht_November_10

Avon Solutions Hydrofirming Bio Nachtcreme

Habe ich nur für den Hals verwendet, da sie mir für das Gesicht zu reichhaltig schien.

Givenchy Sensual eau de parfum

Für mich persönlich etwas zu herb und zu aufdringlich. Erinnert mich ein wenig an die etwas älteren Damen, die beim Einkaufen eine regelrechte Duftwolke hinterlassen 😉

Schaebens Love Maske

Sieht zwar nicht annähernd so aus, wie auf der Packung (sie ist nämlich rosa), riecht aber einfach göttlich nach Rose! Fand ich sehr entspannend und die Haut war danach schön weich. Ich wollte sie eigentlich auch schon nachkaufen, konnte sie jedoch nirgends entdecken 😦

Balea Einwegrasierer

Ich mag sie einfach nicht, doch der Vorrat, den ich davon habe, wird von alleine leider nicht kleiner 😦

aufgebraucht_November_11

Manhattan Lipgloss 2x

Lang ist’s her, da trug ich den Glitzerlipgloss und den hellrosa Gloss mit Erdbeergeschmack. Beide gesellten sich am liebsten zu hellblauen Lidschatten…. Ich schätze die Exemplare auf etwa 14 Jahre, somit alt genug, um als Futter für den Müll zu dienen 😉

Kryolan Lipstick

Die Farbe war ganz in Ordnung, nur hat der Lippenstift meine Lippen so dermaßen ausgetrocknet, dass ich ihn einfach nicht verwenden konnte. Zusätzliches Problem: Er hält einfach nicht in der Hülse, was die Verwendung extrem erschwert. Somit wandert der fast unbenutzte Lippie in den Müll.

Jade Water Shine Cocoa Shake

Den Lippenstift fand ich ja mal so toll, doch dieses kleine Exemplar ist völlig untergegangen. Aufgrund des Alters wird die Probe daher entsorgt

 

Ja, es kam wieder einiges zusammen! Auch einige Sachen, die ich beim Tag „Kosmetikmord“ aufgelistet habe, sind bereits aufgebraucht.

Liebe Grüße

Cosmantha

 

SHOPPING!!!

Derzeit bin ich im absoluten Shoppingwahn, egal ob Klamotten oder Kosmetik, ich könnte täglich irgendwas neues kaufen… Heute konnte ich meine Bestellung von Avon abholen und die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten:

Die ganzen Sachen sind nicht nur für mich, das meiste wird an Weihnachten an die komplette Familie verschenkt 😉

Hier die Sachen noch in der Einzelansicht:

Bodylotion von Avon Care

Smoothing Body Lotion „Glättende Körperlotion mit Baumwolle und Honig für jeden Hauttyp“

Riecht ganz toll, ein wenig nach Honig und Babypuder. Zieht auch sehr schnell und macht in der Tat eine schöne, glatte und weiche Haut. Hätte ich nicht schon genug Bodylotions, die ich aufbrauchen muss, würde ich sie glatt behalten. Leider kann ich keine Langzeitergebnisse liefern, aber vielleicht kann ich der lieben Verwandschaft ein paar Statements dazu entlocken 😉

Firming Body Lotion „Straffende Körperlotion für 24h Feuchtigkeit mit Meeresalgen-Komplex“

Riecht relativ frisch, nicht annähernd so stark wie die Smoothing Body Lotion, zieht aber genauso schnell ein und die Haut fühlt sich ganz toll an. Wäre jetzt für mich persönlich nicht der Favorit, da mir der Duft der ersten Bodylotion viel mehr zusagt.

Nourishing Body Lotion „Pflegende Körperlotion für trockene Haut mit Mandel und Kakaobutter“

Hihi, noch bevor ich das gelesen habe, dachte ich mir schon, dass die Lotion nach Mandel und ein wenig nach Kakao riecht 😀 Der Duft ist sehr dezent und keineswegs aufdringlich. Zieht nicht ganz so schnell ein wie die beiden anderen Lotions, hinterlässt auch erstmal einen  etwas fettigen Film, vermutlich durch die Kakaobutter.

Fazit: Eigentlich sind alle drei toll. Die Smoothing gefällt mir aufgrund des Duftes am besten, danach die Nourishing (welche ich eher für die Nacht nutzen würde, aufgrund des Fettfilms. Die Firming Body Lotion kann ich leider am wenigsten Beurteilen, da man sie hierzu erst einmal eine Weile testen müsste, ob sie denn hält, was sie verspricht.

Alle drei enthalten 400ml und kosten zwischen 3,90 € und 6,50 €. Die Preise sind okay, da sie im Vergleich zu Nivea, Dove u.ä. nicht teuer sind. Wie bei allen Avonprodukten gilt auch hier: die Preise wechseln stetig, ich versuche, die Artikel dann zu kaufen, wenn sie meiner Meinung nach gerade billig sind. Den Dreh hat man relativ schnell raus 😉

Gesichtscreme von Avon Care

Renewing Moisture „Hautstraffende Gesichtscreme mit Anti-Aging-Komplex“

Nun ja, ganz so alt bin ich ja nun noch nicht, daher wird es hiervon definitiv keine Langzeittests geben 😉 Ansonsten: die Creme riecht auch ein wenig frisch, nach Babypuder und Mandeln. Ich hab es mir trotzdem nicht nehmen lassen: die Creme zieht schnell ein und eignet sich mMn auch als Base für Makeup.

Rich Moisture „Pflegende Gesichtscreme mit Sojabohne und Vitamin E“

Ist für trockene Haut geeignet und das merkt man auch. Ich habe Mischhaut und sie macht meine Haut eher etwas fettig. Sonst lässt sie sich aber schön auftragen und zieht schnell ein, der Duft ist etwas weniger intensiv als bei der Renewing Creme.

Es gibt noch eine dritte Gesichtscreme aus der Reihe, die werde ich ein anderes Mal vorstellen.

Fazit: Beide Cremes sind für mich nicht geeignet, die erste, da ich keine Fältchen besitze (auf Holz klopf) und die zweite, da sie mir zu fettig für meine Haut ist. Ansonsten riechen sie aber echt toll und ziehen schnell ein.

Ein Töpfchen enthält je 200ml und kosten zwischen 3,50€ und 6,50€.

Gesichtsreinigung von Avon Care

3-in-1 Reinigung, Gesichtswasser und Feuchtigkeitspflege mit Aloe und Ingwer

Anwendung: großzügig im Gesicht auftragen, sanft einmassieren und aufschäumen. Anschließend abspülen, für reine, klare und ausgeglichene Haut.

Dieses Produkt möchte ich erst ausgiebig testen. Was ich darüber schon mal sagen kann: der Duft ähnelt den anderen Avon Care Produkten, ist allerdings sehr, sehr dezent. Den Ingwer riecht man entgegen meinen Befürchtungen kein bisschen.

Inhalt: 200ml, Preis: zwischen 2,10€ und 3,90€.

Handpflege von Avon Care

Silicone Glove „Schützende Handcreme mit Silikon“

Funktioniert wie ein unsichtbarer Handschuh: Schützt die Hände während der täglichen Hausarbeit vor aggressiven Reinigungsmitteln und Wasser.

Klingt wie die perfekte Handcreme für Hausfrauen… und jetzt ernsthaft: der Duft orientiert sich auch hier wieder an den anderen Avon Care Produkten. Die Creme zieht sehr schnell ein und man könnte meinen, sie wäre mit Teflon beschichtet, da die Haut sehr glatt ist. Hält auch mehrere Handwäschen aus!

Renewing moisture  „Regenerierende Handcreme mit Anti-Aging-Komplex“

Hilft, Anzeichen der Hautalterung auszugleichen und die Elastizität der Haut zu verbessern. Spendet 24 Stunden Feuchtigkeit.

Tja, wieder nichts für meine junge Haut! Was ich aber berichten kann: sie riecht exakt wie die zugehörige Gesichtscreme.

Glycerine Hand&Nail „Feuchtigkeits-Handcreme mit Glyzerin, Calcium und Vitamin E“

Die Formel mit Glyzerin und Calcium hilft, den Händen Feuchtigkeit zu spenden und die Haut vor dem Austrocknen zu schützen. Verleiht den Nägeln einen gesunden Glanz.

Ha, die kenne ich schon bzw. den Vorgänger „Avon Care Richt Moisture Glycerine Hand and Nail Cream“. Die hatte ich mir mal gekauft, weil ich so viele Lobeshymnen darüber gehört habe. Einmal eingecremt hält sie fast den ganzen Tag, selbst nach etlichen Handwäschen. Der Duft ist relativ frisch, aber sehr dezent. Ich mag die Creme total gerne, da ich nicht ständig meine Hände neu eincremen mag.

Fazit: alle drei Cremes ziehen sehr schnell ein und hinterlassen keinen Fettfilm, der sich auf Papier bemerkbar machen könnte. Sie sind auch sehr ergiebig, ein kleiner Klecks reicht fast für den ganzen Tag aus.

Inhalt: 100 ml, Preis: 1,90 € bis 6,00 €

Lippenpflege von Avon Care

Hierzu kann ich leider nicht viel schreiben, denn die sind definitiv als Geschenk verpackt und ich möchte daher die Verpackung nicht aufreissen. Evtl. behalte ich doch einen oder kauf mir selbst einen, dann kann ich ausführlicher berichten!

Sheer Gloss „Lipgloss mit Jojoba-Öl“

Schenkt den Lippen intensiven Glanz und einen natürlichen Roseton und hilft, sie zu glätten.

–> dieser Roseton soll erst mit der Zeit entstehen, daher würde ich das Produkt nur zu gerne testen!

Reparing Lip Balm „Regenerierender Lippenbalsam“

Mit Sheabutter und den Vitaminen A, C und E hilft, den Lippen Geschmeidigkeit und Pflege zu verleihen und sie vor dem Austrocknen zu schützen.

Protecting Lip Balm „Schützender Lippenbalsam“

Lippenbalsam mit Vitamin E, Traubenkernöl und LSF 15. Bildet einen unsichtbaren Schutzfilm auf den Lippen und spendet langanhaltende Feuchtigkeit.

Inhalt: Lipgloss 10ml, Lipbalm 4,5g Preis: Lipgloss zwischen 3,60€ und 6,00€, Lipbalm zwischen 2,70€ und 4,50€.

Das war der erste Teil, jetzt muss ich leider noch ein wenig im Haushalt tun, bevor der Besuch kommt. Rest folgt später!

Mein Projekt!

Ich liebe Beautykram und so kommt es, dass ich bei jedem Einkauf immer etwas finde: mal spricht mich die Verpackung an, dann der Duft, viel positives darüber gehört usw. Das Ende vom Lied ist natürlich, dass ich hier ein Haufen an Sachen habe, die ich kaum benutze. Hätten wir nicht zwei Badezimmer, in denen ich das alles schön verteilen kann, hätte mein Mann wohl schon eine Zwangsräumung vorgenommen…

Naja, darauf ankommen lassen möchte ich es definitiv nicht, deswegen habe ich beschlossen, ganz gezielt ein paar Sachen aufzubrauchen und vorher keine ähnlichen Produkte zu kaufen. Das klappt seit zwei Wochen übrigens schon sehr gut! Also leg ich hier mal los:

Zeniac Gesichtsreinigung

Besteht aus einem Waschgel (Tube) und einer Gesichtscreme. Sind nur Probiergrößen, die ich schon ziemlich lange horte und jetzt muss es endlich weg!

Meine Bewertung:

+ angenehmer Duft, Gesicht fühlt sich gut gereinigt an, Creme zieht schnell ein, sehr gut gegen unreine Haut

die Creme hat meine Gesichtshaut sehr ausgetrocknet, schon nach drei Anwengungen hatte ich Haut wie Papier

Fazit: Das Waschgel fand ich absolut top! Würde ich kaufen, wenn ich nicht so viele andere ähnliche Produkte hätte. Die Creme war leider nichts für mich, allerdings kann ich mich daran erinnern, dass es eine sanftere Version auch noch davon gab.

–> habe ich heute früh leer gemacht! 🙂

COSMENCE Exit Cellulite

Ich gebs zu: ich habe schon immer ein sehr schwaches Bindegewebe (blaue Flecken bleiben mir dadurch mehrere Wochen erhalten!) und leide an Cellulite. Wie viele Frauen gebe auch ich mich immer wieder der Illusion hin, dass diverse Cremes und Gels meine Veranlagungen ändern und die Cellulite verschwinden lassen… Gerade bei so tollen Aktionen wie „5 zum Preis von 30€“ lasse ich mich immer wieder dazuhinreissen, derartige Produkte zu kaufen.

Nun zur Sache: Die Tube umfasst 200ml inklusive Massageaufsatz. Das Gel ist türkisgrün, ähnlicher der Verpackungsfarbe. Innerhalb von 10 Tagen verspricht das Produkt mehr Spannkraft, Glätte und nach 30 Tagen schlie´ßlich mehr Festigkeit und ein ebenmäßigeres Hautbild.

+ angenehme Textur, zieht schnell ein

– der Duft: einerseits riecht es frisch mit einem Hauch von Gurke, letztendlich riecht es für mich allerdings wie billiges Aftershave; der Applikator bringt mir überhaupt nichts, da sich das meiste Gel nur darin hält und beim Einmassieren das Gel einfach nicht in die Haut einzieht; Gel hinterlässt einen leichten Türkisstich auf der Haut (Aliens lassen grüßen *g*)

Fazit: meine Haut fühlt sich besser an, da ich sie nun regelmäßig eingecremt habe, das gleiche Ergebnis bekomme ich aber mit jeder anderen Creme auch. Die Cellulite freut sich über die Aufmerksamkeit, die ich ihr schenke und verschwindet aufgrund deshalb vermutlich nicht 😉 Für mich zu teuer, den Applikator nutze ich nicht und den Duft mag ich leider auch nicht.

–>Eine Tube habe ich schon leer, leider wartet noch eine volle auf mich 😦

COSMENCE RE-FINE PORE

Gesichtsgel, welches die Poren verfeinern und die Haut mattieren soll. Die Konsistenz ist eher eine Mischung zwischen Gel und Creme, sehr angenehm zum Auftragen. Flakongröße: 50ml

+ zieht relativ schnell ein, fühlt sich frisch an, der Spender ist toll in der Handhabung, gut unter Make up

– beim Duft bin ich etwas zwigespalten: es riecht zwar frisch, aber irgenwie auch wie frisch angeschnittene Blumen, muss man mögen! Der Preis schlägt mit knapp 24 Euro zu Buche, was mir persönlich zu teuer ist

Fazit: Ich habs ganz gern genutzt, momentan ist es nur für die eiskalten Temperaturen nicht gut geeignet, da steige ich lieber auf eine spezielle Wintercreme um. Dass meine Poren feiner wurden, kann ich leider auch nicht bestätigen, ist für mich aber auch nur halb so tragisch. Dass es die Haut mattiert, trifft zu, können mMn aber auch billigere Cremes. Kaufen würde ich es wohl nicht mehr, es wird aber fleißig leer gemacht!

COSMENCE Concentré Ventre Plat

Hautstraffendes Bauch-„Lifting“-Gel in einer 125ml Tube mit Applikator. Konsistenz, Farbe und Geruch ähneln sehr dem Cellulite-Gel, Tüpfelchen auf dem i: blaue Microkügelchen. Kostenfaktor: 29,90 Euro.

+ es zieht relativ schnell ein, die Haut fühlt sich gut an

– der Präzision-Applikator verstopft immer wieder, der Geruch ist unangenehm, die blauen Kügelchen lösen sich nur sehr schlecht auf und bleiben meist zwischen den Fingern hängen. Die versprochene Wirkung ist trotz regelmäßiger Anwendung nicht eingetreten

Fazit: Finger weg! Zu teuer, keine Wirkung, schlechter Geruch. Ich hab wirklich lange überlegen müssen, was daran überhaupt positiv ist. Kaufen werde ich definitiv auch nicht mehr.

Labello Passion fruits

Ja, der ist uralt. Ich muss gestehen, dass ich eine Zeit lang Lippenpflegestifte gesammelt habe, die rund 30 Stück brauchen eben auch ihre Zeit, bis sie aufgebraucht sind 😉

+ toller Duft, leichte Färbung der Lippen

– hält leider nur kurz, die Lippen trocknen zu schnell wieder aus

Fazit: Labello kann man natürlich immer kaufen, für mich persönlich aber eher für den Sommer geeignet, da ich im Winter eher trockene Lippen habe, die mehr Pflege benötigen

Avon naturals Lippenpflegestift mit Pfirsich und Mandel

Leider auch schon sehr alt und in dieser Form nicht mehr erhältlich. Wie schon erwähnt, muss ich die alten Dinger ja auch mal aufbrauchen 😉

+ tolle Geschmacksrichtung, ich liebe einfach Pfirsich! Versorgt die Lippen ein bisschen mehr mit Feuchtigkeit als der Labello

– für den Winter reicht er für meine Lippen leider auch nicht aus

Fazit: Für Zuhause nehme ich ihn momentan sehr gerne, würde es ihn noch geben, würde ich ihn definitiv auch wieder kaufen!

Neutrogena Visibly clear on-the-spot Gel

Auch schon etwas ältern, ist aufgrund der geringen Größe irgendwie bei mir untergegangen *schäm* Das Gel soll über Nacht aufgetragen Pickel beseitigen.

+ lässt sich sehr gut auftragen

– hält leider nicht lang, am Morgen habe ich nur die Fitzelchen auf dem Kopfkissen, Wirkung kann ich dadurch leider keine erkennen

Fazit: Vielleicht schlafe ich zu unruhig, aber das Gel ist nichts für mich, ich habe es auch direkt entsorgt. Ein Produkt, dass einzieht wäre in meinem Fall definitiv besser geeignet. Wer es trotzdem probieren möchte: viel kostet es ja nicht, da kann man es schonmal testen!

ELVITAL Nutri Gloss Pflegespray von Loreal Paris

Gab es damals zu meinem Haarfärbemittel gratis dazu. Es sorgt für bessere Kämmbarkeit und mehr Glanz, kann im feuchten und im trockenen Haar verwendet werden.

+ sehr angenehmer Duft, die Haare glänzen schön, lässt sich leicht anwenden

– „viel bringt viel“ bringt nur Haare, die aussehen als wären sie fettig

Fazit: Ich liebe dieses Spray! Sparsam verwendet hält es, was es verspricht. Ich benutze es auch gerne zum Auffrischen der Haare: einfach ein paar Mal aufsprühen, kurz drüberföhnen und die Haare sehen aus wie frisch gewaschen.

Warum ich es weghaben will? Ich hab noch drei Stück davon, aber wie man am gelben Pfeil erkennt, ist diese Flasche schon bald leer 🙂

Dove go fresh Deo mit Grapefruit und Zitronengrasduft

Hab ich mal geschenkt bekommen, zusammen mit einer passenden Tasche und zugehörigen Duschgel.

+ toller Duft, riecht schön frisch, pflegt die Haut und brennt nicht

– Leider wirkt es bei mir nicht, das liegt aber weniger am Deo, als an mir selbst. Bisher habe ich nur ein einziges Deo gefunden, das mir hilft, deswegen ist dieser Minuspunkt garnicht richtig negativ aufzufassen 😉

Fazit: Ich finde es toll, kann man sich ohne schlechtes Gewissen kaufen.

Meins ist fast leer, ich trage es vorm Schlafen gehen auf, weil ich den Duft so gerne mag

Hello Kitty body lotion pink papaya von H&M

Ja gut, aus dem Alter sollte ich eigentlich raus sein, aber als ich das gesehen hab, fand ich es total süß und mein Mann hat es mir dann spontan gekauft *g*

+ der Duft ist ganz toll, schön frisch und bringt ein wenig Urlaubsfeeling auf, der Pumpspender ist sehr praktisch

– bei mir zieht es leider sehr schlecht ein, kann aber an meiner äußerst trockenen Haut liegen, die da einfach sehr eigen ist. Ansonsten bietet sie leider auch nicht sehr viel Feuchtigkeit

Fazit: wer nicht unbedingt eine reichhaltige Bodylotion benötigt, welche die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgt, kann diese hier getrost verwenden. Ich verwende sie einfach zwischendurch, als Ersatz für ein Parfum.

Nun, nachdem ich hier fast eine Stunde an diesem einzigen Eintrag sitze, reicht es für mich erstmal!